MEIN BÜRGERMEISTER

image

Bürgermeister, Thomas Kalcher

Thomas Kalcher
03532/2228-23 od. 0664/2635171

 

Sprechtage:

Freitags von 9.00 - 11.00 Uhr
(Terminvereinbarung mit dem Sekretariat, Tel.: 03532/2228-25)
Handy Bürgermeister Kalcher 0664/2635171

 

 

 

Neuigkeiten von Ihrem Bürgermeister:

 

Unterstützung im Elternhaus und Osterwünsche

10.04.2020

Seit 6. April erfährt unser außerordentlich engagiert arbeitendes Team des Elternhauses Murau Unterstützung durch zwei außerordentliche Zivildiener. Michael Karlinger und Od Tenger haben sich freiwillig zu Dienst in Murau gemeldet (im Bild mit HL Beate Flegar und PDL DGKP Silke Lippe). Eine tolle Hilfe und Entlastung in einer herausfordernden Zeit, herzlichen Dank dafür! Für Angehörige und BewohnerInnen des Elternhauses gibt es aktuell die Möglichkeit, über WhatsApp in Bild und Ton zu kommunizieren. Bei Interesses bitte mit der Heimleitung unter Tel. 2790-22 Kontakt aufnehmen. Ich wünsche Ihnen an dieser Stelle ein gesegnetes Osterfest, halten Sie sich bitte in unser aller Interesse an die verordneten Einschränkungen, bleiben Sie gesund und tätigen Sie Ihre Ostereinkäufe bitte vor Ort - auch das ist unser gemeinsames Interesse! Alles Gute, Ihr Bgm. Thomas Kalcher

Information zum Betrieb des ASZ Katsch ab 14.04.2020

08.04.2020

Ab Dienstag, 14. April 2020, ist das Altstoffsammelzentrum des AWV Murau in Katsch auch für Privatpersonen wieder geöffnet. Es gelten die regulären Betriebszeiten und es können sämtliche Abfallarten angeliefert werden. Folgende Sicherheisbestimmungen sind einzuhalten: - Das Betriebsgelände darf nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden. - Es dürfen sich maximal fünf (5) betriebsfremde Fahrzeuge gleichzeitig am Gelände befinden. - Es ist ein Mindestabstand von 2m einzuhalten. - Die Entladung des angelieferten Abfalls ist selbständig vorzunehmen, das Personal des AWV gibt lediglich Anweisung für die richtige Zuordnung des Abfalls. - Für Wiegescheine werden keine Unterschriften verlangt. Wir ersuchen, die Bestimmungen strikt einzuhalten. Bgm. Thomas Kalcher, Obmann Johannes Miedl, MA, Geschäftsführer

Neues Ausgabelokal Team Österreich Tafel Murau

31.03.2020

Ab 04. April findet die wöchentliche Ausgabe der Team Österreich Tafel Murau in der Volksschule / NMS Murau am Standort Friedhofgasse 3 (beim nördlichen Seiteneingang des Gebäudes nahe der Stiege zur Bundesstraße) statt! Die Ausgabezeit bleibt von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr gleich! Wer aus persönlichen / gesundheitlichen Gründen nicht kommen kann und sich noch nicht für eine mögliche Zustellung gemeldet hat oder auch sonstige Fragen hat erhält unter der Nummer 050 144 5 10178 von Montag bis Freitag zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr Auskunft! Der Bürgermeister: Thomas Kalcher

Beratungsangebot bei Erkrankungen von Kindern

19.03.2020

Nachdem das Gesundheitstelefon überlastet ist bietet Kinderfacharzt Dr. Florian Baumgartner telefonisch unter der Mobilnummer 0664 4326457 oder über WhatsApp Beratung für Eltern bei Erkrankungen von Kindern für die Gemeinde und den Bezirk Murau an. Herzlichen Dank dafür! Der Bürgermeister: Thomas Kalcher

Koordination von Hilfsdiensten in der Stadtgemeinde Murau

17.03.2020

Liebe Murauerinnen und Murauer! Seit vergangener Woche bieten viele Bewohnerinnen und Bewohner bzw. Vereine im Gemeindeamt für die Durchführung von Hilfsdiensten jeglicher Art an (Einkäufe, Apotheke, etc.) ihre Hilfe an. Das zeugt von einer großartigen Hilfsbereitschaft und Solidarität in Krisenzeiten, widerspricht aber der geltenden Beschränkung der Bewegungsfreiheit und kann das Ansteckungsrisiko möglicherweise vergrößern. Wenn sie daher Kenntnis davon haben, dass MitbürgerInnen einen Hilfsbedarf haben kontaktieren sie bitte das Gemeindeamt unter 03532 / 2228-0 täglich Mo - Fr von 08:00 bis 12:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten nehmen Bgm. Thomas Kalcher unter 0664 / 2635171 oder Mag. Alfred Baltzer unter 0664 / 3007995 Anrufe entgegen. Wir werden die Abwicklung der Anliegen organisieren und Zustellungen über Gemeindemitarbeiter in die Wege leiten. Der Bürgermeister: Thomas Kalcher

Erreichbarkeit Rathaus Murau - COVID-19 (Coronavirus)

15.03.2020

Geschätzte GemeindebürgerInnen und Gemeindebürger! Wie sicherlich bekannt, sind im Interesse der Hintanhaltung einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus soziale Kontakte drastisch einzuschränken. Für die Gemeindeverwaltung in der Stadtgemeinde Murau bedeutet dies, dass ab Montag, 16.03.2020, bis auf weiteres kein Parteienverkehr abgewickelt wird. Für wichtige Anliegen sind wir gerne per e-Mail (gde@murau.gv.at) sowie telefonisch unter der Rufnummer 03532 2228-0 von Montag bis Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr erreichbar. Nebenstellen der Referate: Büro des Bürgermeisters: 25 Bürgeramt: 11, 12, 20 Bauamt: 17, 26 Liegenschaften: 29 Kindergarten, Forst, Buchhaltung: 13, 18, 21, 22, 42 Ich danke für ihr Verständnis. Der Bürgermeister: Thomas Kalcher

Gemeinderatswahl 2020, Coronavirus - Schutzmaßnahmen

11.03.2020

Sollten sie im Zusammenhang mit den aktuellen Schutzmaßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus Bedenken haben, von ihrem Wahlrecht direkt im Gemeindeamt Gebrauch zu machen so darf ich nochmals auf die Möglichkeit der Briefwahl hinweisen. Die Briefwahlkarten können sie schriftlich bis 18.03.2020 und persönlich bis 20.03.2020, 12:00 Uhr, im Stadtamt Murau gegen Nachweis ihrer Identität beantragen. Die ausgefüllten Briefwahlkuverts müssen bis spätestens 22.03.2020, 13:00 Uhr im Rathaus Murau eingelangt sein. Weitere Informationen erhalten sie unter 03532 / 2228, Nebenstellen 12 (Frau Fößl) und 20 (Frau Stock). Zu beachten ist weiters, dass die "Fliegenden Wahlkommissionen" nicht in Haushalte mit Coronavirus-Verdacht kommen. Vom Coronavirus betroffene Steirer müssen, wenn sie an der Gemeinderatswahl teilnehmen wollen, rechtzeitig - bis 18.03.2020 - eine Wahlkarte beantragen. Der Bürgermeister: Kalcher

Masern sind sehr ansteckend!

06.02.2019

Überprüfen Sie Ihren Impfstatus und lassen Sie sich gegebenenfalls unverzüglich impfen - aus Verantwortung Ihren Mitmenschen gegenüber! Masern sind gefährlich. Bei 10 von 100 Masern-Fällen ist mit schweren Folgeerkrankungen zu rechnen. Behinderungen können vorkommen. Schlimmstenfalls kosten Masern das Leben. Masern sind eine (Kinder)-Krankheit. Wer nicht geimpft ist, kann sie bekommen. Und verbreitet sie weiter: Kinder, KindergärtnerInnen, SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern, Großeltern – einfach alle. Gratis-Schutz vor Masern gibt es bei niedergelassenen Haus- und KinderfachärztInnen, in den Gesundheitsämtern der Bezirkshauptmannschaften, im Magistrat Graz und der Landesimpfstelle. Aber nur, wenn Sie Ihr Kind und sich selbst impfen lassen. Damit schützen Sie Ihr Kind, sich selbst – und alle Menschen in der Umgebung! Mehr dazu unter: www.vorsorgemedizin.st

[LINK]

Ordinationseröffnung: 5.2.2019!

02.01.2019

Mit 05. Februar 2019 eröffnet Dr. Klaus Veiter, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Wahlarzt für alle Kassen, seine Ordination am Standort Tierangerstraße 1 in 8850 Murau. Ordinationszeiten: Dienstag, 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr Mittwoch, 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr Telefonische Terminvereinbarungen erbeten Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr bzw. zu den Ordinationszeiten! Telefon Nr.: 0676/88 575 11 30 Terminvereinbarungen ab 2.1.2019 möglich!!!

Fleischfachgeschäft: Nachfolge gesichert!

29.12.2018

Gute Nachricht zum Jahreswechsel! Das Fleischfachgeschäft in der Schwarzenbergstraße (ehemals Fleischerei Kail) wird ab Februar 2019 weitergeführt und neu eröffnet. Besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang Herrn Albin Murer, der sich massiv um eine Nachfolgelösung bemüht hat - herzlichen Dank! Dem vielfachen Bedauern nach der Schließung möge nunmehr noch stärkerer Zuspruch der Kundschaft nach der Neueröffnung folgen!

Neuer Standort für Anna Neumann

31.07.2017

Im Rahmen der Ausstellung "400 Jahre Schwarzenberg in Murau" wurden Überlegungen für einen neuen Standort der von Rudolf Hirt im Auftrag der Stadtgemeinde Murau angefertigten bronzenen Anna Neumann Statue angestellt. Nachdem sich die Grablegungsstätte der Anna Neumann in der ehemaligen Kapuzinerkirche befindet und der großen Murauerin im Museum eine kleine Sonderausstellung gewidmet ist, fiel die Wahl auf den Bereich zwischen Kirche und Museum. Im kommenden Jahr soll auch die Rasenfläche rund um die Statue neu gestaltet werden und BesucherInnen zum Verweilen einladen.

Volksschulstandort Laßnitz bleibt erhalten!

06.04.2017

Volksschulstandort Laßnitz bleibt erhalten! In der heutigen Sitzung der Steiermärkischen Landesregierung (06.04.2017) wurde der Erhalt des Volksschulstandortes Laßnitz bestätigt. Anfang des Jahres war bekanntlich das Auflassungsverfahren über die zuständige Abteilung 6 beauftragt worden. Nach Prüfung der Faktenlage wurde jetzt der Bestand bis zumindest Ende des Schuljahres 2020 bestätigt. Den Argumenten der Stadtgemeinde Murau wurde damit Folge geleistet. Ich bedanke mich an dieser Stelle gerne und aufrichtig bei den Mitgliedern der Landesregierung!

Neuerrichtung Rantenbachbrücke

10.01.2017

Die Arbeiten für die Neuerrichtung der Rantenbachbrücke haben begonnen. Nach Plänen des Architekturbüros Steinbacher/Thierrichter werden derzeit die einzelnen Bestandteile vor Ort zu zwei großen Teilelementen zusammen gebaut. Danach werden die Brückenhälften mittels Spezialkran in die Widerlager eingehoben. Die Arbeiten werden bis kommenden Freitag, 13.01.2017, andauern. In weiterer Folge wird das Stahlgerüst mit diversen An- und Aufbauten vervollständigt. Die Begehbarkeit sollte noch im Jänner 2017 möglich sein.

Abschlussübung FF Laßnitz und Metnitz

08.10.2016

Gemeinsame Übung der beiden Feuerwehren in Kärntnerisch Laßnitz - Übungsannahme Wohnhausbrand und Vermisstensuche. 45 Kameraden im Einsatz. Danke den ehrenamtlich tätigen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren unserer Gemeinde!

Armensündersäule renoviert

25.07.2016

Die unter Denkmalschutz stehende Armensündersäule (Pestsäule) an der Auffahrt zum Schlossberg wurde im Auftrag der Stadt durch die Restaurationsfachfirma Wasmayer renoviert.

Laßnitzer Volksschauspiele sind immaterielles UNESCO Kulturerbe

17.06.2016

Festliche Urkundenverleihung im Planetensaal des Schlosses Eggenberg in Graz. Gratulation an Obmann Raphael Bacher und das gesamte Team!

Verbesserung Wohnqualität und Energieeffizienz

24.05.2016

Nach der bereits im Vorjahr erfolgten Vergabe der Baugewerke schreitet die umfassende Sanierung des Gemeindewohnhauses in Steirisch Lassnitz 75 jetzt zügig voran. Der Austausch der Fenster und energiesparende Maßnahmen sollen die Wohnqualität deutlich verbessern. Die Reduzierung des südseitigen Waldbestandes gewährleistet mehr Licht und Freiraum. Ausgeführt werden die Bauarbeiten durch die Firma Gladik Bau GmbH, die Kosten betragen rund € 260.000,00.

CUBOX für Murau

24.05.2016

Einstimmig wurde im Gemeinderat der Antrag auf Ankauf einer CUBOX gefasst. Das Produkt aus dem Hause HBT wird die in die Jahre gekommene Ausschankhütte am Hauptplatz (Gastgarten Platzhirsch) ablösen. Die vier aufklappbaren Seitenteile sind mit Photovoltaikzellen versehen, die Eigenenergieproduktion beträgt 5,3 KW/h. Die komplette Gastroausstattung inklusive Eisvitrine erfolgt durch die Tochterfirma der Brauerei Murau GTW. Der Ankauf erfordert finanzielle Mittel von rund € 90.000,00, die Cubox wird an den jeweiligen Pächter des Gastgartens verpachtet, die Holzhütte und die wenig schöne separierte Eisvitrine gehören somit der Vergangenheit an.

Abwasserentsorgung Laßnitzbach und Wimml - Umsetzung

18.05.2016

Nach Auftragsvergabe in der Gemeinderatssitzung im März dieses Jahres wurde nunmehr mit der Umsetzung des Projektes Abwasserentsorgung Laßnitzbach und Wimml begonnen. Damit wird der (ab)wasserrechtliche Konsens hergestellt. Kostenpunkt rund € 190.000,00. Das Abwasserprojekt Laßnitz 2 (Priewald und Grabenberg) folgt unmittelbar, die Auftragsvergaben erfolgen in der Gemeinderatssitzung am 19. Mai, Kostenpunkt rund € 317.000,00. Mitverlegt werden jeweils auch Lichtwellenleiter der Murauer Stadtwerke, um die Anbindung peripherer Bereiche an das hochwertige Datennetz voran zu treiben.

Baumaßnahmen am Fußballplatz

18.05.2016

Nach der Errichtung des Clubhauses im Vorjahr wird aktuell das neue Ballfangnetz am Murauer Fußballplatz errichtet. Damit werden die wesentlichsten baulichen Notwendigkeiten an der Sportanlage abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich auf rund € 145.000,00. Die offizielle Inbetriebnahme der neuen Sportanlage erfolgt am 02. Juli dieses Jahres, unter anderem mit dem Spiel Wolfsberger AC gegen den Kapfenberger SV.

Handwerksmuseum wird barrierefrei!

02.05.2016

Um auch Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen den Zugang und den Besuch des Murauer Handwerkmuseums zu erleichtern, wird derzeit der Hauptzugangsbereich baulich adaptiert. Damit soll das Parterre des Museums weitgehend barrierefrei werden.

Musikverein Laßnitz unter neuer musikalischer Leitung

10.04.2016

Bei der Neuwahl anlässlich der Jahreshauptversammlung des MV Laßnitz wurde Obfrau Renate Fruhmann mit ihrem engagierten Team in ihren Funktionen einstimmig bestätigt. Bezirksobmann Fritz Unterweger und die anwesenden Vertreter der Stadtgemeinde (neben Bgm. Kalcher auch VBgm. Martin Moser, Kulturreferent Alexander Kampusch und GRin Elisabeth Tockner) gratulierten zu einem beeindruckenden Leistungsbericht. Nach dem Abgang von Fritz Köck konnte bei der JHV offiziell dessen Nachfolger als Kapellmeister vorhestellt werden: Juan Pablo Cervantes Quintero, gebürtiger Kolumbianer mit Wohnsitz Graz (sitzend, 2. v.l.) übernahm vor kurzem die musikalische Leitung. Ein spannendes Experiment, eine große Herausforderung für Verein und Kapellmeister gleichermaßen. Beiden die besten Wünsche für eine langfristige und gedeihliche Zusammenarbeit!

Generalversammlung Landjugend Laßnitz-Murau

05.03.2016

Bei der Generalversammlung der Landjugend brachte Obmann Christoph Stockreiter einen umfangreichen Bericht über die vielfältigen Tätigkeiten des abgelaufenen Jahres. Osterfeuer, Redewettbewerbe, Maubaumaufstellen, 4x4 Bewerbe und vieles mehr erforderte aktives Mittun der Mitglieder. Zur neuen Leiterin wurde Martina Moser gewählt. Eine tolle und engagierte Truppe!

Platz 1 für Theaterrunde Murau bei Gemeindewettbewerb

26.02.2016

Beim Wettbewerb "Zukunftsgemeinde - Vereinsleben" des Steirischen Volksbildungswerkes wurde in der Aula der alten Universität Graz die Theaterrunde Murau mit dem 1. Platz in der Kategorie Städte ausgezeichnet. Regisseur Wolfgang Atzenhofer und einige Mitglieder des Vereins nahmen den Siegerpreis von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Stellvertreter Michael Schickhofer und dem Ombann des Volksbildungswerkes Franz Majzen entgegen. Die Gemeinde gratuliert herzlich und dankt für das jahrzehntelange Engagement!

Vom Regenwald zum Klimabündnis

02.02.2016

18 Uhr im Innenhof des Rathauses: Johann Kandler erzählt von 40 Jahren Erfahrung mit indogenen Völkern und den Amazonas sowie über das sensible Ökosystem im globalen Zusammenhang. Ich darf herzlich einladen und freue mich auf zahlreichen Besuch.

Eröffnung des Lehrlingshauses Murau

18.01.2016

Mit einem Festakt im Beisein von Lantagspräsidentin Manuela Khom, LH-Stv. Michael Schickhofer und vielen Ehrengästen wurde das generalsanierte Lehrlingshaus seinen Nutzern übergeben. In Summe wurden in den letzten Jahren in den schulischen Bereich (Lehrwerkstätten und Klassenräume) sowie in das Lehrlingshaus (70 Zimmer und 220 Betten) rund 24 Millionen Euro investiert. Eine wichtige Investition in den Bildungsstandort Murau, verbunden mit regionaler Wertschöpfung, basierend auf der Philosophie eines bedeutenden Murauers: Karl Brunner, von 1953 bis 1961 ressortzuständiger Landesrat und nachmaliger Landtagspräsident - ein Murauer mit Weitblick!

Beliebteste Feuerwehr

11.12.2015

Im Rahmen einer Aktion der Murtaler Zeitung wurde die Stadtfeuerwehr Murau aus rund 80 Feuerwehren zur beliebtesten Feuerwehr der Bezirke Murau und Murtal gewählt. Bei der Ehrung im Weißen Saal der Grazer Burg gratulierten Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, LH-Stellvertreter Michael Schickhofer und der Präsident des Bundesfeuerwehrverbandes Albert Kern der Murauer Delegation!

Dank für Einsatzbereitschaft

04.12.2015

Gemeinsam mit dem Filialleiter der Steiermärkischen Sparkasse, Norbert Fritz, durfte ich heute dem Geschäftsführer der Bezirksstelle des Österreichischen Roten Kreuzes, Michael Grabuschnig, einen Spendenscheck der Sparkasse über € 1.000,00 als kleines Dankeschön für den unermüdlichen Einsatz der MitarbeiterInnen der Einsatzorganisation das ganze Jahr hindurch überreichen! Danke für das großartige Engagement!

Wohnungen übergeben

04.12.2015

Acht Wohnungen, errichtet von der Siedlungsgenossenschaft Ennstal, wurden heute in schönem Rahmen an die neuen Bewohnerinnen übergeben. Gemeinsam mit Vorstandsdirektor Ing. Wolfram Sacherer und Bezirkshauptmann Dr. Florian Waldner durfte ich die Wohnungsschlüssel aushändigen. Die Segnung der neuen Wohnanlage und gute Nachbarschaft erbaten Monsignore Klement Moder und Pfarrer Tadaeus Prokop. Ich wünsche angenehmes Wohnen in wunderschönen Wohnungen und toller Wohnlage.

Präsentation Chronik Triebendorf

13.11.2015

Im ehemaligen Gemeindeamt Triebendorf präsentierten Maria und Richard Engel die Chronik der heutigen Katastralgemeinde Triebendorf. Die aufwändige Recherche des überaus gelungenen Werkes wurde mit überwältigendem Besucherinteresse belohnt. Die 340 Seiten starke Chronik wird in gewohnt guter Qualität von Wolfgang Hager verlegt, das Werk ist um € 35,00 erhältlich. Ein ideales Geschenk, reich bebildert und gut leserlich. Herzlichen Dank den beiden Autoren für diesen wertvollen Beitrag zum Erhalt unserer örtlichen Geschichte!

Asphaltierungsarbeiten Friesacher Straße

11.11.2015

Im Bereich Friesacher Straße werden diese Woche Belags- und Asphaltierungsarbeiten durchgeführt. Es kann dadurch zu kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Ich ersuche um Verständnis.

Muroffice Schrittesser startet durch

07.11.2015

Tag der offenen Tür im Muroffice! Auf Initiative der Unternehmerfamilie Schrittesser verfügt unsere Stadt jetzt über top ausgestattete Gemeinschaftsbüros für Jungunternehmer und solche, die es noch werden wollen. Hier wird Unternehmergeist gefordert und gefördert. Tolle, zeitgemäße Initiative. Nähere Infos unter www.muroffice.at. Im Bild: Stefan Schrittesser (rechts) mit Gästen und Besuchern.

Ausstellung "Kreuze stellen Fragen"

30.10.2015

Eine sehenswerte Ausstellung schmückt zur Zeit die Räumlichkeiten des Rathauses. Prof. Johann Knopper regt mit unterschiedlichen Ausformungen des christlichen Symbols zum Nachdenken an. LKH Graz Seelsorger Dr. Bernd Oberndorfer verlieh der Vernissage durch tiefgehende Betrachtungen und Gedanken höchste Qualität. Die Ausstellung läuft bis 12. November 2015. Sehenswert!

Neuwahl beim Faschingsverein

25.10.2015

Die nach dem Vereinsgesetz erforderlich gewordenen Neuwahlen beim Faschingsverein brachten keine Überraschungen. Erwin Leitner-Fidler wird den Verein in bewährter Weise in die Zukunft führen. Ihm zur Seite Didi Haas als Stellvertreter, Sandra Bacher und Silvia Mandl als Schriftführerinnen und Andrea Leitner-Fidler und Elisabeth Schleifer als Kassiere. Den Beirat bilden Sabrina Schenk, David Schmiedhofer und Wolfgang Leitner-Fidler, Rechnungsprüfer sind Gernot Brenkusch und Heinz Schenk. Der große Faschingsumzug wird am 30. Jänner 2016 mit Beginn 14 Uhr stattfinden, Faschingsverein und Stadtgemeinde hoffen wie bisher auf große Beteiligung!

Jahreshauptversammlung Lebenshilfe Murau

24.10.2015

Um Rahmen der Jahreshauptversammlung präsentierte Obmann Herbert Bacher gemeinsam mit seinem Ream einen eindrucksvolle Bilanz. 42 Kunden werden am Standort Murau rund um die Uhr betreut, das Finanzvolumen des Hauses mit Verkaufsstellen in Neumarkt und Oberwölz beträgt über 2 Millionen Euro. Neben vielen Kunden, Eltern, Sachwaltern sowie ehrenamtlichen Mitarbeitern nahmen an der JHV auch die 2. Landtagspräsidentin Manuela Khom und die Bürgermeister Cäcilia Spreitzer und Hannes Schmidhofer teil.

Instandhaltungsarbeiten Volksschule Laßnitz

21.10.2015

Umfassende Instandhaltungsarbeiten wurden in den letzten Tagen von Mitarbeitern des Städtischen Bauhofes an der VS Laßnitz durchgeführt. Kellerabgang und Außenbereich wurden durch Drainagen trocken gelegt, der Baumbestand nordseitig zum Schutz der Gauben und Fenster entfernt und das zu Unterrichtszwecken genützte Dachgeschoss ausgemalt. Top Leistung, top Team (im Bild: Christian Bacher, Walter Partl).

Schöner wohnen!

04.10.2015

Eine Generalsanierung erfährt derzeit das Gemeindewohnhaus Keltensiedlung 161. Um rund 270.000,-- Euro wird das Haus durch die bestbietende Firma Gladik Bau GmbH energieeffizient saniert, eine sowohl für die BewohnerInnen als auch die Bauwirtschaft wichtige Initiative. Demnächst auf der to do Liste: die Gemeindewohnhäuser Steirisch Laßnitz 75 und 76 (Feuerwehr).

Hl. Nepomuk

21.09.2015

Die Statue des Hl. Nepomuk an der Rantenbachbrücke war bereits stark verwittert. Nach erfolgter Restaurierung durch die Firma Matthias Wasmayer erstrahlt die Statue in neuem Glanz. Kostenpunkt: rund € 3.000.00.

Monspergkreuz - Weyerhof

21.09.2015

Auch das aus dem 17. Jahundert stammende Wegkreuz der Familie Monsperg im Bereich des Weyerhofes wurde durch die Firma Matthias Wasmayer restauriert und ist wieder gut erkennbar. Das im Wegkreuz eingearbeitete Familienwappen findet sich übrigens auch im Gebäude Grazerstraße 12 (ehemaliges Internat der Berufsschule Murau, nahe dem Rantenbach).

 

 

© Copyright 2020 Gemeinde24 APP.Homepage.SocialMedia für Ihre Gemeinde!